merry christmas Beitragsbild
#Tagebuch

Es weihnachtet sehr

Oh meine gute Güte! Ich wollte eigentlich sooo viel bloggen und ich schaffe es nicht mal einen Post pro Monat zu veröffentlichen. Ich schäme mich ein bisschen und kann nicht mal Besserung geloben – Denn ich weiß nicht, ob ich das einhalten könnte. Und ich will mich nicht mit zusätzlichen Stress belasten sondern einem Hobby nachgehen, das ich liebe.

Apropos Liebe (dieser Übergang meine Damen und Herren!): Ihr habt es auch schon gemerkt, oder? Weihnachten liegt in der Luft. Die Weihnachtsmärkte haben eröffnet, der Adventskranz brennt und brennt und brennt. 

Ich liebe die Weihnachtszeit sehr!

Ich habe das Gefühl, dass es im Allgemeinen ruhiger wird, die Menschen besinnen sich auf ihre Gefühle, es duftet überall herrlich nach verschiedenen angenehmen Gewürzen, Lichter erleuchten die sonst dunklen Straßen und Fenster. Ich mag es sogar total gestresst durch das Einkaufscenter zu laufen und Weihnachtsgeschenke zu kaufen – Alles hat diesen “Es ist bald Weihnachten”-Filter. 

Ich kenne ein paar Leute, die sagen, dass sie diese Zeit hassen, da die Freundlichkeit der Menschen untereinander ja nur gespielt sei. Dass man sich nicht einbilden bräuchte, sich jetzt bei jemandem zu melden – nur weil die Tage im Dezember Weihnachten heißen. Ich kann diese Gefühle auch nachvollziehen und möchte sie deshalb niemandem absprechen.
Aber als sehr optimistischer Mensch denke ich: “Was ist mir lieber? Wenn ich nie von jemandem höre? Oder zumindest einmal im Jahr? Wenn sich jemand niemals für mich Zeit nimmt? Oder zumindest einmal im Jahr? Wenn jemand niemals spendet oder zumindest einmal im Jahr?”
Meine Antwort fällt deutlich aus: Zumindest einmal im Jahr ist besser als keinmal.

Der Alltag ist so schrecklich stressig und voll Aufgaben. Der Dezember schafft Abhilfe, indem es allgemein etwas ruhiger wird. Indem die Allgemeinheit besinnlicher wird. Ich bin der Meinung, dass wir sehr wohl alle das Recht darauf haben, diese Ruhe und Stimmung zu genießen.

Und weil ich mir dieses Gefühl nicht selbst nehmen möchte, wird dieser Beitrag mal nicht kritisch, sondern einfach kurz und knackig. Und voll Fotos von unserem Weihnachtsmarkt in Koblenz! 

Koblenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial